Das Kaffee trinken

Viele Kaffeetrinker können es nicht anders glauben. Während ich zusehe, wie sich die freien Lattes auf meiner Belohnungskarte im örtlichen Café türmen, wie in einer Sisyphean-Notlage, begann ein Gedanke zu brauen.

Sind einige dieser Zuckersüchtigen, Frappuccino Trinker versuchen, die Gewohnheit zu brechen und lernen, echten, frischen, schwarzen Kaffee zu lieben? Schließlich ist schwarzer Kaffee vollständig verfügbar und, abhängig davon, wohin Sie gehen, kann einige der besten Kaffee auf dem Planeten sein.

Die überwiegende Mehrheit der Kaffeetrinker macht ein Gesicht bei der Idee, ihrem wunderbaren Kaffee Sahne hinzuzufügen. Für diejenigen, die diese reflexartige Reaktion nicht verstehen, hier ist Ihr Leitfaden, wie man das zeitlose Getränk, den schwarzen Kaffee, trinkt (und schätzt). Manchmal auch Java genannt .

Wie man schwarzen Kaffee schmeckt

Es gibt viele tolle Geschmacksprofile in Kaffee. Es ist fast unmöglich zu verstehen, wie es so viele Sorten geben könnte. Es gibt jedoch einige Faktoren, die zu den gesamten Geschmacksprofilen beitragen, die eine gute Tasse Kaffee ergeben.

der Geschmack von schwarzem KaffeeZu den langwierigsten Faktoren zählt das Verständnis, woher der Kaffee stammt.

Das geht von Land zu Land, bis hin zu Farm und Farm, wenn wir wirklich obsessiv werden. Wenn Sie ein Liebhaber von feinem schwarzen Kaffee sind, dann können Sie diesen Grad an Details auch wirklich schätzen.

Manchmal sehen Bohnen aus einem bestimmten Farmgrundstück immer weniger Sonne während der Saison. Dies beeinflusst den Säuregehalt im Boden und wiederum den Kaffee und sein komplexes Geschmacksprofil.

Einen Kaffee zu bekommen, der einfach nur nussig ist, reicht vielen Kaffeekostern nicht. Also, was gibt es in einem Geschmacksprofil zu suchen und wie geht man damit um?

Zuerst würden wir empfehlen, eine lokale Kaffeerösterei zu finden und etwas Fettes zu kaufen. Gehe auf ein Bein.

Versuche, eine Gruppe von Freunden zu versammeln oder Kaffee für eine Schröpfsitzung vorzubereiten .

Dies wird dadurch erreicht, dass viele Kaffeeproben in einem gleichmäßigen Aufbrühverfahren zubereitet und in einer Gruppe geteilt werden, vorzugsweise mit einigen verschiedenen Braten.

Die Art und Weise, wie die professionellen Kaffeeproduzenten Kaffee probieren, besteht darin, den Kaffee zu schlürfen und die Probe in den Mund zu nehmen, während man sanft einatmet. Jeder Schluck (oder eher Schlürfen) sollte den gesamten Mund beschichten, sollte aber meistens auf die Zunge fokussieren. Sie wollen das Mundgefühl sowie das übergreifende Geschmacksprofil von Anfang bis Ende studieren.

Klingt nach ziemlich mühsam, oder?

Sie möchten sich auch Notizen machen!

Vielleicht sind Sie mit der Zungenkarte vertraut, die die verschiedenen Bereiche beschreibt, die für den Geschmack verantwortlich sind. Dies ist eigentlich ein häufiges Missverständnis. Oder wie die Briten sagen würden, ist kompletter Poppycock.

Schwarzkaffee zu probieren ist eine ganzheitliche Erfahrung von Anfang bis Ende. Hier ist was zu kosten, also aufgepasst!

schwarzer Kaffeegeschmack

Was Sie im schwarzen Kaffee schmecken

  • Säuregehalt: Der meiste Kaffee hat einen säurehaltigen Geschmack, egal, ob er stark ausgeprägt oder nuanciert ist, was Sie bewerten möchten.
    • Fruchtige und blumige Aromen haben eine höhere Säure.
    • Weil viele das allgemeine Aussehen der Säure in ihrer Palette nicht ansprechend finden, ist dies im Großen und Ganzen das am meisten hinterfragende Merkmal des Kaffees.
    • Es ist wichtig, die Proben abkühlen zu lassen, da das Auftreten von Säure am besten beurteilt wird, wenn der Kaffee abgekühlt ist.
  • Körper: Dies ist eine knifflige Kategorie für Anfänger, aber es ist leicht definiert als das Mundgefühl des Kaffees, was gleichbedeutend damit ist, wie dick oder viskos der Kaffee ist. Wenn man Kaffee richtig schlürft, wird dieses Merkmal leicht zu definieren.
  • Süße: Yep, auch ohne den ganzen Zucker und die Sahne finden Sie den Kaffee immer noch auf eine ziemlich komplexe Weise süß schmecken.
    • Beim Kaffee sollte man nicht an Süße denken, aber einige der besten Kaffees der Welt zeigen diese Eigenschaft.
    • Die begehrtesten Kaffeebohnen sind jene, die die Süße von Früchten mit der Säure kombinieren, die normalerweise mit Kaffeegeschmacksprofilen gleichzusetzen ist.
    • Süße ist entscheidend, um anderen Geschmäcken zu erlauben, gedeihen und geschätzt zu werden.
  • Finish: Der letzte Eindruck von Ihrem Getränk hat einen großen Einfluss darauf, wie Sie den Kaffee bewerten. Der Nachgeschmack kann hart sein oder einer, der Sie für mehr zurückhält.
    • Die Idee eines schlechten anhaltenden Geschmacks, lange nachdem der Kaffee geschluckt wurde, wird offensichtlich nicht gut aufgenommen werden. Ein großartiges Finish bestätigt Ihren Genuss des Kaffees.

Jetzt, wo du die Schröpfungssitzung kennenlernst und wie du sie ausführst, ist es am besten, rauszugehen und einige Röster zu finden, die ihre eigenen Sitzungen abhalten und die subtilen oder nicht so subtilen Praktiken dieser feinen Kaffeeliebhaber aufgreifen.

Mit etwas Übung könntest du deine eigenen Schröpfungssitzungen mit Freunden oder Familien halten, zu Unterhaltungs- oder Geschäftszwecken.

Wie ist eine Veränderung möglich?

Glücklicherweise für Sie, kann die Palette im Laufe der Zeit anpassen.

Zu den am häufigsten beobachteten, aber schlecht verstandenen, modifizierbaren Verhaltensphänomenen gehört, dass die Ernährungserfahrung Geschmackspräferenzen verändern kann. Dies ist überlebenswichtig, da Tiere von Insekten auf Menschen auf eine sich verändernde Lebensmittelumgebung reagieren müssen.

Denn Geschmacksveränderungen sind beim Menschen wohlbekannt, da Menschen aus Fernost unterschiedliche Geschmacksvorlieben haben als Menschen aus dem Westen.

Dies lässt vermuten, dass die Fähigkeit zur Veränderung einfacher ist als wir denken. Schwarzer Kaffee hat viele subtile Aromen und kann erfrischend und fett schmecken. Wenn die Charaktere jedoch maskiert werden, indem dem Getränk Zucker hinzugefügt wird, ist es wahrscheinlich, dass die Palette sich anpasst, um diese Aromen auszulöschen und Zucker und Sahne zu unterstützen.

Vorteile des Trinkens Ihres Kaffees Schwarz

Zunächst einmal, wenn Sie versuchen, den Zucker zu reduzieren, dann ist es wahrscheinlich, dass schwarzer Kaffee eine Hauptstütze Ihrer Diät sein wird.

Es ist nicht nur viel besser schmeckend, aber es ist erwähnenswert, dass es eine einzelne Kalorien in acht Unzen Kaffee gibt. Obwohl es von der Art der Bohne abhängen kann, die man gerade brüht, ist dies die durchschnittliche Kalorienzahl.

So können Sie Schuldgefühle frei fühlen, wenn Sie einen mutigen und schönen, schwarzen Kaffee trinken.

Kaffee-ErnährungKaffee ist ein sehr gutes Getränk für Zwischenfasten. Wenn Sie versuchen, die Stunden zu verkürzen, in denen Sie Kalorien zu sich nehmen, wird der Kaffee Ihnen ein gutes Gefühl geben, auch wenn Ihr Magen sagt: “Füttert mich”.

Das Geschmacksprofil profitiert ebenfalls.

Wenn Sie nicht darauf warten, eine Dose generischen Kaffee zu kaufen, der praktisch geschmacklos ist (vielleicht wollen Sie wirklich diese dreißig Cent pro Jahr sparen), frische Bohnen zu kaufen und sie zu mahlen, vielleicht von Ihrer lokalen Rösterei, oder was haben Sie? um Ihnen zu helfen, die Magie des Getränks zu verstehen.

Kaffeebohnen, wie alles andere, werden anfangen sich zu zersetzen und ihren Eifer zu verlieren, sobald der innere Inhalt Sauerstoff und Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Wir hören oft von den vielen gesundheitlichen Vorteilen von Kaffee, aber ich versichere Ihnen, diese gesundheitlichen Vorteile gehen verloren, weil sie den Elementen ausgesetzt sind.

Die Bohnen beginnen sofort nach dem Mahlen zu oxidieren , weshalb viele Kaffeeexperten empfehlen, die Bohnen nur dreißig Sekunden vor dem Gebrauch zu mahlen.

Sobald Sie Zucker eliminieren, werden Sie sich wie ein echter Kenner fühlen. Man kann den Unterschied sofort mit frischen Bohnen schmecken.

Die Geschmacksumwandlung

Wenn Sie mit zuckerhaltigen Getränken aufgewachsen sind, die eher dem Inneren eines Karnevals als den Tiefen des Weltraums ähneln, dann ist es vielleicht schwer zu verstehen, dass die Aromen, die ein Kaffeeexperte als “erdig” bezeichnet, angenehm sein könnten. Ich schaue auf das Einhorn frappucino, das ist der Schuldige für die Jugend des heutigen schlechten Geschmacks.

Allerdings ist das ausgewogene und nuancierte, vielleicht “erdige” Geschmacksprofil genau das, wonach erfahrene Kaffee-Veteranen suchen.

Im Laufe der Zeit, wenn sich die Palette anpasst, beginnen die dunkleren fetteren Braten genau wie das, was der Arzt bestellt hat, zu klingen.

Schwarzer Kaffee ist auch eine Frage der Bequemlichkeit. Je mehr Zutaten zu ihrem Kaffee hinzugegeben werden, desto länger ist nicht nur die Zubereitung, sondern auch ein teureres Getränk.

Für die Kosten aller Cremes und Zucker, die in die Herstellung einiger Kaffeegetränke eingehen, könnten Sie große Qualitätskaffeebohnen kaufen.

Tasse schwarzen Kaffee

Strategien für Ihren Kaffee zu trinken, wie es beabsichtigt wurde, schwarz

Wenn du wirklich auf Zucker stehst, dann gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um das zu bekämpfen.

  1. Fügen Sie Ihrem Kaffee Tag für Tag weniger und weniger Zucker und / oder Sahnekännchen hinzu. Es ist wahrscheinlich, dass Sie ein wenig Rückzug erfahren, sei es nur die chemische Verbindung, Zucker, es am schlimmsten zu machen, um Sie süchtig zu halten, oder Ihre Palette ist wirklich nicht an den kühnen erdigen Geschmack, der oben beschrieben wird, gewöhnt.
  2. Finden Sie Kaffee, der Elemente enthält, die Sie in Ihren Kaffeezusätzen genießen. Überraschenderweise gibt es Arten von Kaffee, die gemischt werden, um die verrückten Aromen zu präsentieren, die man im Unicorn Frappuccino findet oder was Sie haben. Kaffee kann für Geschmacksrichtungen gemischt werden, die süß, fruchtig, cremig oder eine Vielzahl anderer Dinge sind. Der Einstieg in diese Art von Kaffee wäre eine großartige Strategie, um sich vom Kaffeeweißer zu lösen.
  3. Probieren Sie verschiedene Brühmethoden aus. Es gibt eine Reihe von Kaffee-Ausrüstung da draußen. Von Pourover-Brauereien über Aeropress bis hin zu Espressomaschinen für den Hausgebrauch. Wenn Sie nervös sind, in Kaffeeausrüstung zu investieren, recherchieren Sie mit unseren Bewertungen und Vergleichen. Es ist sogar möglich, in die alte Schule zu gehen und Cowboy-Kaffee zuzubereiten .
  4. Schmecken Sie den Kaffee jedes Mal vor dem Hinzufügen von Sahne oder Zucker: Jedes Mal, wenn Sie von nun an Kaffee machen, legen Sie etwas beiseite und geben Sie ihm einen eigenen Geschmack. Dies kann Ihnen helfen, die zuckerhaltigen Getränke abzuwaschen und das subtile, aber komplexe Getränk der Champions zu verstehen.
  5. Probieren Sie zuerst leichtere Braten: Wenn Sie dunklen Kaffee als zu intensiv für die Palette empfinden, sollten Sie einfach die Lichtoption ausprobieren. Ihr lokales Café wird normalerweise einen dunklen und hellen Braten am Tropf haben. Wenn Sie eingeschüchtert sind, um zu bestellen, sagen Sie einfach: “Ich werde einen leichten Kaffee trinken, mittel, bitte”. Das sollte Sie dahin bringen, wo Sie in Bezug auf Geschmack und Koffein sein wollen.

Vielleicht ist dies ein leichterer Weg, jetzt zu treten, wenn Sie sich mit der Verkostung von Kaffee vertraut machen, oder, wie Huffington Post sagt , diejenigen, die schwarzen Kaffee bevorzugen, sind eher in der Lage, Psychopathen zu werden, da sind wir nicht wirklich einverstanden!

Schwarzer Kaffee hat eine lange und vielfältige Geschichte. Es ist auch eines der gängigsten Getränke auf seinem Planeten, also werden wir wahrscheinlich nicht ihre Verleumdungen kaufen!

Die beste Zeit, um Ihren Kaffee zu trinken

Unabhängig von Ihrem Tagesablauf zeigen Studien, dass Ihr Körper nicht direkt nach dem Aufwachen vom Kaffeetrinken profitiert. Wenn Sie sofort nach dem Aufwachen anfangen zu trinken, dann wird das Koffein mit Ihrer körpereigenen natürlichen Wachmittel, Cortisol konkurrieren .

Cortisol tritt jedoch innerhalb der ersten Stunden nach dem Aufwachen auf, so dass Sie etwa eine Stunde nach dem Aufstehen das schöne Kaffeegetränk genießen können.

Man könnte feststellen, dass der Kaffee nach einem Glas Wasser und ein wenig Sonnenlicht viel angenehmer und effektiver ist.

Kaffee unterdrückt die Hormone, die müde machen, aber das kann man den ganzen Tag nicht tun, irgendwann muss man aufhören, Kaffee zu trinken und die regulatorischen Hormone übernehmen.

Verschiedene Arten von Kaffeebohnen

Kaffeebohnen-RöstenOffensichtlich könnte es leicht sein, mit dem leichtesten Braten von Kaffee zu beginnen, und das macht für den Anfänger schwarzen Kaffeetrinker Sinn. Es gibt jedoch einen weiteren grundlegenden Unterschied, wenn es darum geht, schwarzen Kaffee zu probieren.

Arabica vs. Robusta , der ultimative Unterschied bei Stil und Geschmack von Kaffeebohnen. Nachdem die Bohnen geröstet wurden, scheinen sie trotz der großen Vielfalt, die vorhanden ist, gleich zu sein.

Die zwei primären Arten von Kaffee, die zum Trinken angebaut werden, sind wirklich wichtig, obwohl sie tatsächlich unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie variieren im Geschmack sicher, aber auch Wachstumsbedingungen und sicherlich Preis.

Arabica-Bohnen schmecken süßer, weicher mit viel Zucker, Früchten und Beeren. Ihre Säure ist höher und sind mehr für ihre Wein-Palette bekannt. Klingt gut, oder?

Robusta hat jedoch einen stärkeren Geschmack, den viele als nussig empfinden. Dies sind viel mehr koffeinhaltige Bohnen, aber viele werden feststellen, dass ihr Geschmack minderwertig ist. Einige Robustas sind jedoch ideal für Espresso und zeigen eine ölige Crema, die genau das ist, was der Arzt bestellt hat.

Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks und vielleicht was kosteneffektiv ist. Wenn Sie sich Sorgen machen, zu viel Koffein zu haben, dann ist es wichtig, diese Unterscheidung zu verstehen und wie sie Ihren Tag und eine Tasse Kaffee beeinflusst. Wie gesagt, diese sind besser für Dinge wie Espresso verwendet, also wenn Sie nach Bohnen suchen, um eine bestimmte Art von Brauprozess zu begleiten, ist dies der Schlüssel.